Granada

Am Fuße der Sierra Nevada, zwischen den Flüssen Darro und Genil, befindet sich eine der interessantesten Städte des östlichen Andalusiens. Beeindruckenden maurischen Erbe kann man dort architektonische Schmuckstücke aus der Renaissance und den modernsten Einrichtungen des Jahrhunderts.
Als die letzte Stadt durch die Katholischen Könige im Jahre 1492 zurückerobert hat Granada ein unverwechselbares arabisches Flair. Seine Küche, Handwerk und Stadtbild werden durch seine ruhmreiche Geschichte bestimmt. Brunnen, Aussichtspunkte und Cármenes, die Häuser von Gärten typisch für die Stadt, einen Beitrag zur unvergesslichen Ecken erstellen umgeben. Nicht überraschend, einen seiner ältesten Stadtteile, die Albaicin, ist ein Weltkulturerbe zusammen mit der Alhambra und dem Generalife. Wichtiges kulturelles Zentrum seit Jahrhunderten sowohl während muslimische und christliche Regel genießt derzeit eine beneidenswerte Kalender der Kultur- und Freizeit. Cycles und Filmfestivals, Musik und Theater werden von permanenten und temporären Ausstellungen, die alle Wissensgebiete ergänzt. Alte Renaissancepaläste sind Heimat für Seminare, Konferenzen und Debatten, während die innovativsten Infrastrukturen sind bereit für die großen Veranstaltungen.
Granada hat eine große Auswahl an Unterkünften, darunter historische Gebäude wie die alten Klöster von Santa Paula (AC Hotel) und San Francisco (Parador-Hotel in der Alhambra entfernt), Cármenes im Albaicin oder Höhlenwohnungen in der Sacromonte.
Eine gute Kommunikation, zusammen mit seinem wunderbaren Klima und reichlich Schnee Vorschläge Strand und Granada zu einem einzigartigen Ziel für kulturelle Reisen, Abenteuer, Kongress …

granada granada-1 granada-2 granada-3 granada-4 granada-5 granada-6 granada-7

Schreibe einen Kommentar