Brgamo

Brgamo: Stadt verträumt

Zwei Städte in einem

.

Zwei Städte in Unabergamo ist die Hauptstadt und Provinz der italienischen Region Lombardei, etwa 50 km nordöstlich von Mailand Im 6 Jahrhundert v Chr.

wurde von den Etruskern besetzt und später entlassen von Barbaren aus dem Norden und später von den Galliern.

Die Römer, die es dank der Legionen von Torquato wiedererlangt.

Es beginnt mit den Römern eine Periode des Wohlstands und die alte „Bar“ wird Bergomun Juli Racias, ein Edikt Staatsbürgerschaft 49 v Chr gegeben ist Wie alle reich Christentum kommt in die Stadt und Schutzpatron der Stadt hat seine Märtyrer in San Alessandro, heute Anschluss an den Untergang des Reiches wurde Bergamo entlassen, erobert und mehrmals zerstört, bis die fast verlassene Stadt friedlich besetzt wurde, von den Langobarden im Jahr-569.

En im Jahr 1167, die Stadt trat er dem Lombardenbund, Leben Bürgerkriege und politische Konflikte aller Art im Laufe der Jahrhunderte darunter zwei französische Invasionen und sieben Spanisch, Seuchen und Hungersnöte.

Während des zweiten Weltkriegs erlitt die Stadt keine Bombardierung Der Provinz Bergamo und die City sind ein ideales Urlaubsziel Die Region bietet ein mildes Klima und die Möglichkeit des Übens Sport während des ganzen Jahres in einer ausgezeichneten natürlichen Umgebung und die Stadt uns nicht gleichgültig lassen wird, von der Kunst und Kultur, die Teil ihres Erbes sind Die Provinz liegt im östlichen Teil der Lombardei, am Fusse der Voralpen, zwischen Hügeln und dem Tal des Flusses Po Beschuss Seine zahlreichen Skigebiete Zeugen von der Schönheit der Region während der Wintersaison und Wandern ermöglicht es uns, es zu schätzen, während die warmen Tage des Sommers In den Tagen des Herbstes die Landschaft nach wie vor mit ihren gelben, roten und Orangen Farben magische und im Frühjahr ist ein Platzen des Lebens Der Norden von Italien ist berühmt für seine Majestic sind Seen, in der Provinz Bergamo Lago d ‚ Iseo und Endine, weniger bekannte aber nicht minder angenehm und geeignet für die Praxis der zahlreichen Sport oder einfach ein Spaziergang an seinen Ufern umgeben von Wäldern Hauptstadt Bergamo ist von einer Mauer umgebenen erbaut im 16 Jahrhundert von ca 5 Km entfernt mit vier Türen, die San Agostino, San Lorenzo, San Alessandro und San GiacomoLa Stadt hat zwei klar umrissenen Bereiche: die untere Stadt, 249 Meter über dem Niveau des Meeres und der hohen Stadt, 365 Meter über dem Meeresspiegel Wenn wir in die Stadt kommen, sehen wir nur die hohe Stadt, Desgranada hier und da an den Hängen der Hügel Bergamo ist eine Stadt mit allen Mitteln des Verkehrs sehr zugänglich Flugreisen nach Bergamo ist einfach und bequem, weil viele kostengünstige Unternehmen ankommen, neben traditionellen Firmen, Flughafen „Orio al Serio“, liegt nur 5 Km entfernt vom Zentrum der Stadt Transport zum Bahnhof Bergamo eventuell an Bussen, die haben eine Frequenz von 30 Minuten zwischen 04 und 24 Stunde und die Fahrt dauert nur 20 Minuten ungefähr Das Gebiet vom Bahnhof Piazza Gugliemo Marconi ist auch ÖV-Knoten und viele Busse fahren zu den Städten in der Nähe, die wir für ländlichen Urlaub in der Region entschieden haben und uns nicht in der Hauptstadt zu hosten Wenn wir mit dem Bus aus anderen Regionen von Italien oder Europa Reisen, lässt es uns auch im Bereich des Bahnhofs.

Bahnhof von Bergamo befindet sich im unteren Teil der Stadt und empfängt Züge von Mailand und Brescia, sowohl innerhalb einer Autostunde Die Verbindung ist fließend, sie an- und abreisen Züge zu diesen Destinationen stündlich Anreise mit dem PKW ist schnell und sehr komfortabel seit der A4 erreichen Bergamo-Links zu allen Autobahnen im Norden von Italien (sollten beachten, dass während der Spitze Verkehr Dichte hoch ist) und kann aus allen Ecken Europas zugegriffen, Wege und Nebenstraßen sind in sehr gutem Zustand, und wenn wir mit dem Auto anreisen, Sie, indem auswählen können, Sie die Landschaften der Region genießen die herrliche sind In der Stadt ist es bereits vorzuziehen, lassen Sie das Auto auf einem Parkplatz und Fuss es – Hauptstadt, die Bergamo durch seine engen Gassen gekennzeichnet ist – oder mit der Standseilbahn und der Autobusbergamo, obwohl es durch die Brillanz von Mailand, Verona und Venedig, die benachbarten Städte Norditaliens getrübt ist, und erhält nicht die Zahl der ausländischen Touristen, die sie erhalten nicht mehr müssen eine Hotel Plaza, in der Stadt und in der Provinz, einer Vielzahl und nach Anzug jeden Geschmack, Geldbeutel und Art von Urlaub, die wir planen, nehmen Gibt es Hotels von vier, drei, zwei und ein Sterne Hotels dort sind Boutique für ein romantisches Wochenende, es gibt Orte mit zahlreichen Aktivitäten, Wellnesshotels für eine vollständige Erholung, Herbergen und Jugendherbergen, Ferienwohnungen in der Stadt oder Bauernhöfe für Ökotourismus oder ein Aufenthalt dort ist Skifahren und am Rande der nahe gelegenen Seen camping auch mit Vermietung von Bungalows und alle Dienste Wir finden auch Zimmer in privaten Häusern und alle Arten von Unterkunft in der Nähe von der Jahreszeit des Winters, die Seen oder in der Nähe der Altstadt Es hat auch viel Bed & Breakfast und renovierte historische Residenz empfangen Passagiere und bieten einen Top-Level-Service Trotz nicht stellvertretend für eine massive Reiseziel bisher, empfängt Bergamo viel Tourismus national und benachbarten Ländern, so es ratsam, buchen ist im Voraus während der Hochsaison in der Region, die von März bis Oktober ist und während der Winterferien In Bergamo besuchten wir zwei Städte in einem, verschiedenen, aber eng miteinander verknüpfte nicht nur von der Geschichte, sondern auch durch die schönen engen Gassen und alten Treppe, die zwischen den beiden verbindet die Unterstadt mit der hohen Stadt schlängeln Bergamo verfügt über schöne Plätze, eine besondere Atmosphäre und eine unglaubliche Lebensqualität.

Bergamo, Sie müssen es ohne genaue Routen zu besuchen, können wir beginnen, um zu wissen, dass hohe Stadt, die historische, verlassen uns verführen durch seine Altstadt, seine Sehenswürdigkeiten, Quadrate, die erinnern beide Venedig, wie die Piazza Vecchia, ein Quadrat, das für den renommierten Architekten Le Corbusier, der schönste Platz in Europa war um den Blick auf die Alpen von Bekanntmachung Websites als die Campanone zu bestaunen, ein mittelalterlicher Turm von 52 Metern in der Höhe von della Rocca, eine Burg oder befestigten Turm di Gombito an der Kreuzung der Via Gombito und Via San LorenzoLos historische Rundgänge durch die Straßen Pignolo oder Sant’Alessandro oder von den Wänden durch die Tür des Sant’Agostino in die Mitte der Unterstadt sind ideale Routen zu entdecken alle die Facetten dieser Stadt Die Standseilbahn erleichtert nicht nur die Bewegungen zwischen der Tiefebene und den Hügeln hilft uns auch, die wundervolle Sache über diese Stadt zu erkennen, die viele in einem einzigen politischen Verwaltung ist Die Mauern um die ursprüngliche Stadt und das Wachstum der Vororte in den folgenden Jahrhunderten gebaut erlaubt diese grundlegenden Aspekt von Bergamo Die Altstadt blieb bis und natürliche Expansion wurde die Stadt neu oder niedrig, vor allem während des letzten Jahrhunderts gestalten Das Gelenk wird vermerkt, Bummel durch Ihre Wirbelsäule, Via Vittorio Emanuele und seine Verlängerung zum Bahnhof Bergamo Reiz liegt nicht nur in seinem künstlerischen Erbe, sondern auch in diese Singularität Es ist im historischen Zentrum der Oberstadt, wo finden wir das kulturelle Erbe von Bergamo, und es ist innerhalb der Grenzen der Mauer gebaut von Venedig im 16 Jahrhundert, ist eine Freude, sie zu besuchen, es zu erkunden, es zu bewundern Seinen engen Gassen, mittelalterlichen Türmen und Glockentürmen, seine Gebäude und Quadrate, die es uns ermöglichen, finden im Impressum der Römer im Stil der Urbanizacionel Standseilbahn Transporte liefert uns aus der Unterstadt zu hoch und die Tür des Sant’Alessandro an der Spitze des Mount San Vigilio von wo einen Panoramablick über die Region man

BrgamoBrgamoBrgamoBrgamo

Schreibe einen Kommentar